Aktuelle Corona Lage

Elfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (11.BaylfSMV)

Die aktuelle Corona Lage für die Stadt und den Landkreis Ansbach finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
Landratsamt Ansbach – Aktuelle Corona-Lage

Was gilt bei der aktuellen Inzidenz?

Kontakte Balken

Ab dem 07. Juni 2021 dürfen sich 10 Personen aus beliebig vielen Haushalten gemeinsam aufhalten. Wie bereits bisher zählen Geimpfte und Genesene nach Vorgabe des Bundesrechts bei privater Zusammenkunft oder ähnlichen sozialen Kontakten nicht mit.

Geplante öffentliche und private Veranstaltungen aus besonderem Anlass (Geburtstags-, Hochzeits-, Tauffeiern, Beerdigungen, Vereinssitzungen etc.) werden wieder möglich: draußen bis 100 Personen, drinnen bis 50 Personen (zuzüglich Geimpfte und Genese nach Vorgabe des Bundesrechts).

Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren sowie vollständig geimpfte Personen und genesene Personen bleiben für die Ermittlung der Anzahl der Teilnehmer außer Betracht. Erlaubt sind Zusammenkünfte zwischen den Angehörigen desselben Hausstands, zwischen Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partnern oder in Wahrnehmung eines Sorge- oder Umgangsrechts.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schule & KiTa

Seit dem 7. Juni 2021 findet wieder einschränkungsloser Präsenzunterricht für alle Schulen statt. Siehe auch Informationsblatt zum Unterrichtsbetrieb ab 7. Juni 2021

Kindertagesstätten kehren – soweit noch Einschränkungen bestehen – analog zu den Schulen zum Normalbetrieb zurück.

Die Hochschulen können wieder Präsenzveranstaltungen anbieten (Vorlesungen, Seminare). Die Höchstzahl der möglichen Teilnehmer richtet sich nach der Größe des zur Verfügung stehenden Raums (bei 1,5 m Abstand). Zugelassen werden Teilnehmer, die sich zweimal wöchentlich testen lassen. Wie in der Schule besteht auf dem Hochschulgelände Maskenpflicht.

Instrumental- und Gesangsunterricht sind in Präsenzform wieder erlaubt. Gleiches gilt für Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung, Angebote der Erwachsenenbildung nach dem Bayer. Erwachsenenbildungsförderungsgesetz und vergleichbare Angebote anderer Träger sowie sonstige außerschulische Bildungsangebote (z.B. Nachhilfeunterricht).

Ab 23. Juni 2021 entfällt unter freiem Himmel in der Schule, Hochschule und den Kindertagesstätten die Maskenpflicht. Es bleibt auf ausreichenden Mindestabstand aller Beteiligten zu achten.
Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 entfällt auch an den Grundschulen und der Grundschulstufe der Förderschulen im Klassenzimmer nach Einnahme ihres Sitz- oder Arbeitsplatzes für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte die Maskenpflicht.

Es wird darauf hingewiesen, dass diese Bekanntmachung für alle Schulen und Kindertageseinrichtungen gilt, die im Gebiet des Landkreises Ansbach liegen. Die Sachaufwandsträgerschaft oder der Wohnort der Schüler und Kinder ist nicht relevant.

Weitere Infomationen zu Schule & Erwachsenenbildung finden Sie hier.

Weitere Informaionen zum Kita-Betrieb finden Sie hier.

Hotel und Gaststätten

Die Innengastronomie wird ab dem 07. Juni 2021 wieder geöffnet und die Gastwirtschaften können drinnen wie draußen bis 24 h (bisher 22 h) offenbleiben. Ein negativer Test ist bei der derzeitigen Inzidenz nicht erforderlich. Am Tisch gilt die allgemeine Kontaktbeschränkung. Die Regelungen zur Maskenpflicht bleiben bestehen. Reine Schankwirtschaften bleiben indoor geschlossen.

Zimmer können künftig an alle Personen vergeben werden, die sich nach den neuen allgemeinen Kontaktbeschränkungen zusammen aufhalten dürfen (derzeit 10 Personen). Jeder Gast muss künftig nur noch bei der Ankunft (nicht mehr wie bisher alle 48 Stunden) einen negativen Test vorweisen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Einzelhandel Balken

Ladengeschäfte des Einzelhandels können ohne Terminvereinbarung und ohne Erhebung der Kontaktdaten besucht werden.

Der Betreiber hat durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Kunden eingehalten werden kann. Die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden darf nicht höher als ein Kunde je 10 m² für die ersten 800 m² der Verkaufsfläche sowie zusätzlich ein Kunde je 20 m² für den 800 m² übersteigenden Teil der Verkaufsfläche sein.
In den Verkaufsräumen, auf dem Verkaufsgelände, in den Eingangs- und Warteflächen vor den Verkaufsräumen und auf den zugehörigen Parkplätzen gilt für das Personal Maskenpflicht und für die Kunden und ihre Begleitpersonen FFP2-Maskenpflicht; soweit in Kassen- und Thekenbereichen von Ladengeschäften durch transparente oder sonst geeignete Schutzwände ein zuverlässiger Infektionsschutz gewährleistet ist, entfällt die Maskenpflicht für das Personal.

Märkte können outdoor wieder sämtliche Waren verkaufen.

körpernahe Dienstleistungen Balken

Ladengeschäfte der körperfernen Dienstleistungsbetriebe und der Handwerksbetriebe dürfen inzidenzunabhängig – also oberhalb wie unterhalb einer 7-Tage-Inzidenz 100 – unter den für Ladengeschäfte geltenden allgemeinen Maßgaben öffnen.

Seit dem 18. Mai 2021 gilt:
Die Ausübung und Inanspruchnahme von Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist, ist unter den allgemein geltenden Voraussetzungen mit den Maßgaben zulässig, dass das Personal eine medizinische Gesichtsmaske im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen trägt und eine Steuerung des Zutritts durch vorherige Terminreservierung erfolgen muss. Die FFP2-Maskenpflicht entfällt insoweit, als die Art der Leistung sie nicht zulässt. Der Dienstleister hat die Kontaktdaten der Kunden nach zu erheben. Die Testpflicht entfällt bei körpernahen Dienstleistungen wie z.B. bei Frisörbesuchen und Fußpflege-Behandlungen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Museum Sport Balken

Seit 28. Mai 2021 dürfen Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten für Besucher ohne vorherige Terminbuchung und Kontaktdatenerhebung öffnen.

Kontaktfreier Sport im Innenbereich ist unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen möglich sowie unter freiem Himmel in Gruppen bis zu 20 Kindern unter 14 Jahre. Mit Testnachweis ist kontaktfreier Sport im Innenbereich (inklusive der Öffnung von Innenbereichen von Sportstätten) sowie Sport unter freiem Himmel in Gruppen bis zu 25 Personen erlaubt. Fitnessstudios dürfen mit Terminbuchung für Personen mit Testnachweis öffnen. Seit 28. Mai 2021 ist kontaktfreier Sport im Innenbereich (inklusive der Öffnung von Innenbereichen von Sportstätten) sowie die Sportausübung unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 25 Personen ohne Testnachweispflicht aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich. Fitnessstudios können seit 28. Mai 2021 ebenfalls wieder ohne Testnachweis öffnen.

Freibäder dürfen für Besucherinnen und Besucher nach vorheriger Terminbuchung öffnen. Die Testpflicht entfällt seit 28. Mai 2021.

Die Öffnung von Theatern, Konzert-und Opernhäusern sowie Kinos ist für Besucherinnen und Besucher erlaubt. Die Testpflicht entfällt hierbei seit 28. Mai 2021.

Der Betrieb von Seilbahnen, Fluss-und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, touristische Bahnverkehre, touristische Reisebusverkehre sowie die Erbringung von Stadt-und Gästeführungen, Berg-, Kultur-und Naturführungen im Freien sowie die Öffnung von Außenbereichen von medizinischen Thermen ist  erlaubt. Die Testpflicht entfällt hier seit 28. Mai 2021.

Musikalische oder kulturelle Proben von Laien-und Amateurensembles, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen erforderlich ist, sind seit dem 21. Mai 2021 erlaubt.

Die Durchführung kultureller Veranstaltungen wie Theater, Opern, Konzerthäuser, Bühnen, Kinos und ähnliche Einrichtungen unter freiem Himmel mit festen Sitzplätzen für bis zu 250 Besucherinnen und Besucher ist wieder zugelassen. Auch bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel werden bis zu 250 Zuschauer mit festen Sitzplätzen erlaubt. Die Testpflicht entfällt hier seit 28. Mai 2021.

Weitere Informationen finden Sie hier

Ausgangssperre klein

Die nächtliche Ausgangssperre ist seit 18. Mai 2021 weggefallen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Thema Corona-Impfung

Online-Registrierung

Impfwillige aus Bayern können sich seit dem 11. Januar 2021 online über das Portal der Bayerischen Staatsregierung unter www.impfzentren.bayern registrieren lassen. Hierbei handelt es sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht um eine Terminvergabe, sondern um eine Erfassung der persönlichen Daten. Sobald eine Terminvergabe möglich ist, werden Sie hierzu von den Mitarbeitern des Impfzentrums kontaktiert. Dabei wird der erste und zweite Impftermin automatisch als Paarung mitgeteilt.
Grundlage für die Reihenfolge der Impfung bleibt die Prioritätsstufe laut bundesweiter Impfverordnung.

Sie haben Fragen zur Online Registrierung? – Schauen Sie sich die FAQs zur Online-Registrierung an.

Telefonische Registrierung

Für Bürgerinnen und Bürger ohne Internetzugang wurde für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach zusätzlich eine telefonische Registrierung eingerichtet. Diese ist  jeweils von 8 Uhr bis 18 Uhr unter der Nummer 0981/81824041 erreichbar.

Für allgemeine Fragen wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer 0981/81824040.

Registrierung über Kontaktformular

Wer sich nicht über die telefonische Hotline oder über das Online-Portal registrieren konnte, für den ist die Registrierung für einen Impftermin in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach auch über ein eigenes Kontaktformular möglich. Das vollständig ausgefüllte Formular kann per Post oder per Fax an die Verwaltung des Impfzentrums rückgesandt werden.

  • Bitte beim Faxen darauf achten, dass beide Seiten tatsächlich übermittelt werden. Je nach Einstellung des Faxgeräts sollte das Formular auf zwei Seiten ausgedruckt werden.

  • Personen mit beruflich bedingter Priorisierung sollten sich über Internet/Telefon anmelden.

Corona-PCR-Test:
Testzentrum des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach

Externer Link: Corona - Testzentrum Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach

Das COVID-19-Testzentrum für den Landkreis Ansbach und die Stadt Ansbach befindet sich am ehemaligen Messegelände Ansbach. Die Tests sind für die Nutzer kostenfrei. Generell können sich alle Bürgerinnen und Bürger des Freistaats Bayern einen kostenlosen Rachenabstrich nehmen lassen. Über ein elektronisches Anmelde- und Reservierungssystem können Gruppen-, aber auch Einzelanmeldungen abgewickelt werden. Darüber können beispielsweise Lehrkräfte oder Erzieherinnen und Erzieher einen Termin reservieren.

Hier vereinbaren Sie Ihren Termin in Ihrem Testzentrum.

Corona Testzentrum

Am Onolzbach 69
91522 Ansbach

Telefon:  0211 387 895 73(für weitere Informationen)
Hinweis:  Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ins Adressbuch exportieren

Anfahrtsskizze Impfzentrum

Corona-Antigen-Schnelltest für Ansbach und Umgebung – Ein Service Ihrer Apotheken

Banner Schnelltest Apotheken

Corona-Antigen-Schnelltests aus Apotheken sind ein ergänzendes Angebot zu den bestehenden Testmöglichkeiten.
In wenigen Minuten ein Plus an Sicherheit.

Hier bekommen Sie mehr Informationen zum Service Ihrer Apotheken.

Kostenlose PCR-Tests werden nicht angeboten, für diese wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt oder an das Testzentrum am ehemaligen Messegelände.